Tipps

1. Nippe Flüssigkeit vor, während und nach dem Training, um Verluste durch das Schwitzen auszugleichen und um Deinen eigenen Flüssigkeitsbedarf anzupassen. Durst ist kein guter Massstab für die ausreichende Flüssigkeitsversorgung, da der Flüssigkeitsbedarf erst auftritt, wenn Du bereits unterversorgt bist.

2. Vergiss nicht, dass Du beim Schwitzen Natrium verlierst. Daher musst Du dieses mit angemessenen natriumhaltigen Sportgetränken oder Essen während des Trainings und danach ausgleichen, gerade wenn Du bei warmem Wetter trainierst, wenn Dein Körper auffallend viel Natrium über den Schweiß ausscheidet oder wenn Du besonders anfällig für Krämpfe bist.

3. Mit der dem Trinken solltest Du so schnell wie möglich nach dem Training beginnen, um die durch Schwitzen oder Urinieren verlorene Flüssigkeit und Mineralien schnell zu ersetzen.
 
4. Nimm schon vor dem Training ausreichend Flüssigkeit zu Dir, und passe die Flüssigkeitszufuhr Deinem Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen an.

Flüssigkeitsversorgung
& Leistung

VOR DEM TRAINING

Für die sportliche Gesamtleistung ist es wichtig, immer mit einem ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt ins Training zu gehen. Es kann eine große Rolle spielen, wenn Du tagsüber darauf achtest, regelmäßig Flüssigkeit zu dir zu nehmen.

Trinke Getränke mit Natrium und Kohlenhydraten (wie Sportgetränke), um Deine Wasseraufnahme zu fördern und den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen.

Der Konsum von Sportgetränken wie Powerade ist ideal für länger andauerndes und intensives Training und Sport, sowie für die Förderung der Ausdauer/körperlichen Leistung.

WÄHREND DES TRAININGS

Der Konsum von Getränken mit Natrium und Kohlenhydraten kann dabei helfen, Deinen Flüssigkeitshaushalt auszugleichen und Deine Ausdauer/körperliche Leistung stabil zu halten.

Wenn Du 2% oder mehr Deiner Körpermasse verlierst, weist dies darauf hin, dass Du mehr trinken solltest.1

NACH DEM TRAINING

Nach dem Training musst Du die Flüssigkeit und das Natrium, das Du durch Schwitzen verloren habst, ersetzen. Wie gut das funktioniert, hängt von der Menge und von der Art des zugeführten Getränks ab. Wasser ist nicht das ideale Getränk zur Flüssigkeitsversorgung nach dem Training, da es keinen angemessenen Natrium- und Kohlenhydratgehalt aufweist. Ein erfrischendes, wohlschmeckendes Getränk wird im Allgemeinen leichter konsumiert und fördert daher die gesamte Flüssigkeitsaufnahme.

 

1 Diese Informationen stellen keinen ärztlichen Rat dar und ersetzen keinesfalls eine Konsultation Deines Arztes oder Ernährungsberaters vor Beginn eines neuen Sportprogramms oder Ernährungsplans.